Wir, Familie Würtz, haben uns im Jahr 2017 dafür entschieden einen Kromfohrländer als Hündin zu haben. Glücklicherweise stand im Zwinger Berliner Nordgraben ein Wurf Ende 2017 an. 

Am 17.12.2017 ist dann der D-Wurf geboren. Und am 14.02.2018 konnten wir unsere Hündin Darix zu uns nach Hause holen.

Wir haben uns für die Zucht für den VRK (Verein für rauhaarige Kromfohrländer e.V.) entschieden. Das heißt, dass wir mit Darix an dem Einkreuzprojekt des VRK teilnehmen.

Januar 2018

 

Und was wir erst wirklich glauben konnten nachdem wir Darix bei uns hatten, obwohl wir es bei unseren Besuchen bei der Züchterin immer wieder beschrieben bekommen haben, ist, dass der Kromfohrländer keinen hundetypischen Eigengeruch hat und er ein selbstreinigendes Fell besitzt.

 

Also ersteres fällt nicht nur uns auf, auch Besucher sagen, dass es gar nicht so typisch „nach Hund“ bei uns riecht. Und in den 3,5 Jahren, die Darix nun bei uns ist, haben wir sie trotz des „durch Pfützenrennens“ und „im feuchten Sand- Wälzens“ nie baden müssen. Es ist, als ob alles vom Fell abperlt.